Für Familienangehörige oder Pflegekräfte im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen

Der zunehmende Verlust von kognitiven, emotionalen und motorischen Fähigkeiten sowie ein vermindertes Kommunikationsvermögen und Wahrnehmungsstörungen machen die Begleitung und Pflege von an Demenz erkrankten Menschen zu einer schweren und kräfteraubenden Aufgabe. 


Mit mir gemeinsam entdecken Sie kraftspendende gelungene Momente und entwickeln notwendige unterstützende Kommunikationsfähigkeiten.

Aufbauend auf Ihren eigenen Ressourcen, erhalten Sie mit Marte Meo konkrete und handlungsorientierte Informationen zu den Themen:

 

  • Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen, wie Abbruch der Kommunikation, Ausdruck von Ärger oder Aggressionen,

  • Orientierung und Unterstützung geben, z.B. Sicherheit im Tagesablauf vermitteln, Alltagsaufgaben strukturieren,

  • Erhalt von alltäglichen Fähigkeiten, wie Mobilität, selbständig Essen, Körperpflege, Beteiligung am Alltag,

  • unterstützende Kommunikation, verbesserte Beziehungsfähigkeiten und Interaktionsfähigkeiten.

Eine berührende Dokumentation über den Aachener Stadtteil Haaren.

Neben den Pflegekräften des Seniorenzentrums, wurden auch die Haarener Bürger mit Marte Meo für die Bedürfnisse demenzkranker Menschen sensibilisiert und in unterstützender Kommunikation geschult.

Im Film "Die Glücksjägerin" aus der SWR-Reihe MENSCH LEUTE wird der Einsatz von Marte Meo in der Pflege dokumentiert. 

Die Marte Meo Methode im "Seniorenzentrum am Haarbach" (S.14-18).

Eine Einführung in das Konzept. Über den Nutzen von Marte Meo im Bereich der Pflege ist (Seite 4-14).

Forschungsergebnisse zum Einsatz von Marte Meo in der Pflege.

Wie sich Empathie in der Pflege von Demenzkranken umsetzen lässt.

Marte Meo als Krisenkonzept bei Demenz.

Mit Marte Meo bessere Pflege- und Lebensqualität für Betreuende und Pflegebedürftige.

Marte Meo, Entwicklungsunterstützung im medizinischen Alltag - Erfahrungen von Krankenschwestern, Pflegekräften, Ärzten und Auszubildenden.

Anwendung der Marte Meo-Methode bei Menschen mit der verhaltensbetonten Variante der frontotemporalen Demenz und deren pflegenden Angehörigen - eine Machbarkeitsstudie.

Eine Befragung von Pflegenden zu Nutzen und Wirkung von Marte Meo.

Ein inspirierendes Projekt: Kinder eines integrativen Kindergartens, Schüler*Innen und Alltagshelfer*Innen treffen sich monatlich mit Bewohner*Innen mit Demenz und werden dabei von einem Marte Meo Netzwerkteam begleitet.